Mundhygienetage 2017 am 29./30. September in Berlin

Der Mundhygienetag ist längst eine etablierte und beliebte Veranstaltung. In diesem Jahr fand die sechste Auflage bereits Anfang Mai in Hamburg statt. Am Wochenende vom 29. bis 30. September (Freitag und Samstag) ist Berlin der Schauplatz.

Mit dem Mundhygienetag knüpft der Veranstaltung OEMUS Media an den Team-Kongress „DENTALHYGIENE START UP“  an, der damit abgelöst wird.

In den letzten drei Jahren gastierte die Veranstaltung in Düsseldorf, Wiesbaden, Marburg und München und ist nun zum zweiten Mal in der Hauptstadt.

Die Notwendigkeit ergibt sich aus den vielen Veränderungen im Bereich Mundhygiene und den zahlreichen neuen Produkte, die ständig auf den Markt gelangen. Natürlich wird darüber diskutiert, wie sinnvoll Mundduschen sind und auch neue Zahnpasta oder Zahnbürsten rücken in den Fokus. Hinzu kommen neu entwickelte Geräte zur Reinigung der Zahnzwischenräume.

Neben Ausstellern aus diversen Branchen rund um die Dentalhygiene werden auch jede Menge Fachvorträge angeboten. Unter der wissenschaftlichen Leitung von Prof. Dr. Stefan Zimmer aus Witten wird unter anderem über Elektrozahnbürsten und Zahnpasta referiert oder es geht um besondere Herausforderungen für Risikopatienten.

Auch wird die spannende Frage erörtert, warum Mundhygiene und Paradontitis nicht immer zusammenhängen und es geht um Infiltrationstherapie zur Behandlung fluorotischer Veränderung. Um nur einige Beispiele zu nennen ….

Flankiert wird der Mundhygienetag von mehreren Seminaren und richtet sich sowohl an Zahnärzte als auch an deren AssistentInnen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.